Hauptinhalt

Prof. Prof. Dr. Dr. Rainer Horn

Horn_04

Prof. Prof. h.c. Dr. Dr. h.c. mult. Rainer Horn wurde 1950 in Essen  geboren. Er studierte von 1969-1973 Gartenbau an der Technischen Universität Hannover und promovierte 1976 bei Prof. Dr. K.H. Hartge zum Dr. rer hort an der Technischen Universität Hannover.  Von 1976 bis 1981 war er als wissenschaftlicher Assistent an der TU Berlin im Institut für Ökologie/FG Bodenkunde tätig und habilitierte 1981 für das Fach Bodenkunde. Nach einer kurzen Tätigkeit als akademischer Rat für Bodenkunde an der CAU Kiel folgte er 1982 dem Ruf auf die C2 Professur für Bodenkunde an die Universität Bayreuth und 1988 als C3 Professor für Bodenschutz an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Seit 1998 hat er den Lehrstuhl für Bodenkunde an der CAU Kiel inne. 

Wissenschaftlich beschäftigt er sich mit dem gesamten Spektrum der Bodenphysik und der Bodenökologie unter dem besonderen Aspekt der Analyse und Quantifizierung der physikalischen Bodendegradation, um hieraus auch Rekultivierungsprozesse zu entwickeln. Seine Forschungen führt er in vielen Ländern der Erde stets in Kooperation mit Kollegen durch. Während seiner Tätigkeit in Bayreuth wurde er in den Beirat für Waldschadensforschung der Bundesregierung berufen; es folgten weitere nationale und internationale Gremienarbeiten. Seit 2015 ist er Mitglied des Intergovernmental technical Panel Soil der FAO als Vertreter der Bundesregierung. Er war Präsident der ISTRO von 2003-2006, der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft DBG von 2008-2011, sowie der International Union Soil Sciences IUSS von 2014-2016.

Neben seiner Redaktionsmitgliedschaft beim „Handbuch der Bodenuntersuchung“ ist Prof. Horn Herausgeber des „Handbuchs für Bodenkunde“, des „Handbuchs für Bodenschutz“, Mitautor des „Lehrbuchs der Bodenkunde - Scheffer-Schachtschabel“ sowie der Einführung in die Bodenphysik (Hartge/Horn) in mehreren Sprachen.